Kunstrasen Bittelwiesen_edited.jpg

B - Junioren

Teuer Verkauft...   

Nicht zum ersten Mal in dieser Quali-Runde meldeten sich kurzfristig Spieler ab und so musste der Trainer mal wieder bei der C-Jugend ausborgen... nichts desto trotz fuhr man mit einer schlagkröftigen Truppe zum ungeschlagenen Tabellenführer nach Ebenweiler... alledings ohne Topp-Torjäger und Kapitön Caner, der kurzfristig krank ausfiel... als sich dann beim Warmmachen noch beide IV´s verletzten, Athroell Oberschenkel und Joel Wadenzerrung, war jeglicher Plan über den Haufen geworfen und die Devise hieß nun, möglichst lange die Bude sauber halten... Und das gelang auch richtig gut, die SGM Betzenweiler stand sehr tief und der Gastgeber konnte damit erstmal gar nix anfangen, kam zu keiner einzigen Chance... fing dann an mit hohen Bällen zu agieren, allesamt ungefährlich... Dann gabs einen Freistoß, denn ich eigentlich für uns gesehen habe, aber der wirklich sehr gut agierende Schiri sah es anders und die Flanke hinter die Kette erlief ein Stürmer, kam dran oder auch nicht, verwirrte aber unsren Keeper so, dass der Ball im Netz zappelte... bitter ausgerechnet so in Rückstand zu geraten... auf der Gegenseite hatten wir dann einen guten Konter und Armin Birk schoss aus ca. 25 Metern unhaltbar... aber an die Latte... das wärs natürlich gewesen... so gings in die Pause... 

Nach der Pause blieb das Bild dasselbe, man merkte aber das die SGM Betzenweiler keine Ersatzspieler mehr hatte und die Kräfte nachließen.. So kam der Spitzenreiter zu guten Einschussmöglichkeiten, die die SGM noch gemeinsam gut verteidigte... 15 Minuten vor Schluss löste Trainer Polm die defensive auf und versuchte noch ein Tor zu machen, direkt im Anschluss fiel das Tor auch, leider auf der falschen Seite... das 2:0... Die Jungs kämpften weiter und probierten noch alles, kamen aber nicht mehr wirklich zu gefährlichen Abschlüssen, und in der 76. gabs dann noch eine Ecke, Ersatzkeeper Ermelin, der zur Pause kam, unterschätzte den Ball und so kam ein Spieler der Heimmannschaft frei zum Kopfball und besorgte das finale 3:0... 

 

Wir gratulieren einer tollen Mannschaft für ein faires Spiel und zum Gewinn der Quali-Runde!!!  

MEngen22.png

Spiegelbild der ganzen Vorrunde...   

Nach dem Spielfreien Wochenende lief am Sonntag wieder eine schlagkräftige Mannschaft auf, bis auf ein paar Spielern war der Polm-Kader vollständig und legte auch gleich fullminant los. Bereits nach 4 Minuten hatten die SGMler einige gute Chancen, als ein Klärungsversuch direkt vor Jacob Schmid landete der Volley abzog und unhaltbar einlochte.... danach merkte man allerdings, dass beim Gegner die Nr. 9 über einen ganz besonderen Turboantrieb verfügte und die Mengener genau darauf aus waren, dies auszunutzen. Immer wieder lange Bälle auf die Außembahn und in der 8. Minute konnte man zwar noch blocken aber der Abpraller fiel direkt wieder einem Gegner vor die Füße...  während die Federsee-kicker anliefen und teilweise klasse Chancen kreierten, kamen nach Umstellung die Mengener nicht mehr so gut zum 9-er durch... doch nach Fehlpass im Zentrum verpasste man es 2 mal den Ball wegzubekommen und letztlich klingelte es dann doch wieder... Joel lief alleine aufs Tor zu schob vorbei, Caner traf den Ball nicht richtig und bei einer weiteren Chance schoss er den TW an und danach drüber... im Gegenzug lief Lukas erst super eine Ball ab, um diesen dann statt rauszuspielen, abstoppte und ihn nochmal verlor ?! Im Gegensatz zu unserer Offensive trafen die SGM-M-er direkt zum 1:3... als dann 5 Minuten später ein weiterer Fehler zum 1:4 führte sahs nicht gut aus... aber die Feldüberlegenheit liess hoffen und als Capitano Caner kurz vor der Pause einen Eckball von Armin Birk einköpfte keimte nochmal Hoffnung auf!!!! 

Armin Birk hörte in der Pause am Besten zu und war direkt nach Anpfiff hellwach, erkämpfte sich den Ball und hämmerte diesen aus knapp 20 Metern ins Tor, der Keeper konnte nur noch ins Tor abklatschen... Nun waren die Jungs im Spiel und waren auch die klar bessere Mannschat, eine topp Flanke von Jacob Schmid köpfte Caner über den rauslaufenden Keeper ein und im Anschluss hatten die Federsee-Kicker etliche Chancen das Spiel komplett zu drehen, aber mehrere Sololäufe aufs Tor und beste Einschussmöglichkeiten konnten nicht verwertet werden... der Gegner konnte sich nur noch mit langen Bällen wehren, Nr. 9 ging ins Zentrum weil er außen gar keine Bälle mehr bekam, die einzigsten Entlastungen waren lange Bälle auf ihn und dann zeigte sich das Spiegelbild der Vorrunde... was wir vorne liegen lassen, dazu laden wir irgenwann hinten ein und nach zwei Pannen lief Nr. 9 zweimal alleine aufs Tor und besorgte das 5 & 6. Tor und den Endstand von 4:6... 

Wieder gut gespielt und keinen Ertrag erzielt... nächste Woche im letzten Spiel lädt der Tabellenführer aus Ebenweiler ein!!! 

Heute So Morgen So, einmal traurig einmal froh...   

Mit einer absoluten Not-Elf fuhr die B-Jugend nach Inzigkofen.... und verlor trotzdem mit 11:0 viel zu hoch.... 

 

Über dieses Spiel werfen wir lieber den Mantel des Schweigens...  

Donaurieden-1.jpg

8:1 >>> 41. Minute!! Dann  Abbruch!!  

Neues Terrain beschritten nicht nur die Spieler heute gegen die SGM Donaurieden gings zum ersten mal gegen ein 9-er Team... die SGM Federsee entschied sich für ein offensives 2-3-2-1 System und lief direkt vorne den Gegner an. Und das zeigte auch gleich Wirkung, der Gegner aus Donaurieden kam zunächst gar nicht ins Spiel und konnte sich auch nicht mit langen Bällen Luft verschaffen, denn die Jungs um den genesenen Trainer Polm liefen aggressiv an und zwangen so den Gegner zu fehlern... Bereits in der 4. Minute konnte Armin Birk einen Ball direkt am gegnerischen 16-er erobern und versenken... läuft!

Im Gegenzug wieder die Ernüchterung, mit einem langen und hohen Ball aufs Tor der SGM Betzenweiler fiel quasi im Gegenzug der Ausgleich... etwas ärgerlich, aber nicht an diesem Sonntag morgen... die Jungs waren heiss und wollten heute unbedingt 3 Punkte einfahren! 

 Nach einer Ecke stand dann Luca Buck richtig und besorgte das 2:0 auf Flanke von Thomas Hepp... ! Nach einer erneuten Ecke von Thomas bekam er die Kopfballabwehr nochmals auf den Fuss und schlenzte dieses Mal direkt in den Winkel zum 3:0. Kapitän Caner liess sich nicht lange bitten und erlief eine dieser Butterzarten Diagonalflanken von Jacob Schmid und erhöhte bereits zum 4:1 in der 14. Minute... Keine Minute Später schickte Armin seinen Kapitän schön in die Gasse und dieser setzte mit seinem 2. Tagestreffer das 5:1! Und es war noch nicht mal die Hälfte der Hälfte abgelaufen... Minute 18 und schon wieder Caner, diesesmal mit dem Kopf zum 6:1 und nach einer weiteren Ecke stand Thomas Hepp genau richtig am langen Pfosten und nickte sauber zum 7:1 ein! 

Danach verflachte das Spiel etwas, die SGM Federsee nahm sich ne kleine Kreativpause und tat nur noch das nötigste und die SGM Donaurieden war glaub froh mal etwas verschnaufen zu können... So gings dann auch in die Halbzeit! Zur Pause kam dann der etwas geschonte Caner wieder rein und erzielte nach gerade mal 37 Sekungen das 8:1, nach tollem Pass von Luca Buck...  aber wir möchten nicht nur die Torschützen benennen, das ganze Team agierte heute sehr spielfreudig und man merkte dass Sie alle wollten!! 

Hinten souverän Lukas Fäh und Ahtroell Yacoub, die über Paul Burgmaier das Spiel ruhig und sicher von hinten aufbauten, auf den Außen Jacob Schmid, Niklas Zehnpfennig machten einen super Job. Matze Gock war wieder einmal mehr das Zentrum die Ruhe in Team auf der 6; Thomas Hepp, Armin Birk, Aniken Dreher, Lucas Buck, Luis Stuhler und Kapitän Caner Kayikci ... eine richtig gute Mannschaftsleistung!!! 

Und dann passierte leider was passieren kann, auch wenn es keiner braucht, bei einem langen Ball durch die Mitte lief ein Donaurieder durch die Schnittstelle in den Strafraum, Paul kam raus und es kam zum Pressschlag.... bei diesem verletzte sich der Spieler aus Donaurieden so sehr, dass er nicht weiterspielen konnte und ein Krankenwagen geholt werden musste... Durch diese Situation sahen sich die TRainer und Spieler von Donaurieden nicht mehr in der Lage weiter zu spielen und wollten nicht fortsestzen, Der Schiedsrichter notierte das und brach das Spiel ab! 

Die gesamt Mannschaft, die Trainer, Betreuer und Zuschauer in Betzenweiler wünschen dem Spieler mit der Nr. 4 alles Gute, dass es hoffentlich nichts so schlimmes ist und er bald wieder Gesund wird!!! 

Unentschieden die 4. !!!!  

Nachdem man sich im Pokal mit 1:4 verabschiedet hatte, gings am Mittwoch erneut nach Langenenslingen, dieses Mal zum "ganz normalen" Rundenspiel... es war bereits die 3. englische Woche... und die Jungs vom Federsee hatten ihrerseits etwas gut zu machen... und so legten Sie auch los wie die Feuerwehr... in den ersten 15 Minuten hätte es 3-4:0 stehen können... nein müssen... Nein! tat es nicht! Und täglich grüßt das Murmeltier, mit der ersten Chance auf der Gegenseite fast doch der Rückstand... aber Ersatz-Ersatz-Keeper Caner, der eigentlich Mittelstürmer spielt, parierte Klasse!! Und so bliebs zur Pause aus Sicht der Gäste NUR bei 0:0 ... Ja ja die liebe Chancenverwertung, kostete diese Saison schon mindestens 6 Punkte... aber wir wollen nicht lamentieren sondern Fussballspielen ... und das taten die Jungs um Trainer Team Kai-Uwe und Elmar auch in Hälfte zwei. Auch wenn der Gegner nun besser im Spiel war, die besseren Chancen hatte die SGM Federsee und nachdem bereits zwei Spieler allein aufs Tor zuliefen und "fail-ten" wie man das so schön Neudeutsch sagt, machte es Lucas Buck besser und schob überlegt zum 0:1 ein! Zu diesem Zeitpunkt mehr als verdient! 

Der Gegner wurde zunehmend aggressiv obgleich der spielerischen Unterlegenheit, es folgten mehrere grenzwertige Tacklings (Grätschen mit gestreckten Beinen... uiuiui... gehört zu keinem Jugendspiel (subjektive Meinung meinerseits)) Nachdem dann ein Spieler der SGM verletzt vom Platz musste, kamen die Langenenslinger mehr dazu ihre langen Bälle nach vorne zu prügeln und daraus ergab sich ein Freistoß aus nicht sonderlich aussichtsreicher Entfernung, der Schuss wirkte zunächst nicht gefährlich, doch ging der irgendwie durdh Mann und Maus und zuletzt irritierte ein IV noch den Torspieler und das Ding war drin... unglaublich !!!! Kurz vor Schluss wieder ein Sololauf aufs Tor aber wieder nur den Keeper abgeschossen und den unrühmlichen Schlusspunkt setzte dann verdient aber zu spät ein Langenenslinger, der ohne Chance auf den Ball einen Spieler komplett weggrätschte und dafür die rote Karte bekam !!! Aber wie gesagt geschah das erst in der 80. Minute, zuvor zeigte der eigentlich sonst gut pfeifende Schiedsrichter nur 1 gelbe Karte und dann war Schluss... das 4. Unentschieden ... aber wir lassen uns nicht entmutigen und bleiben dran!!! 

Langenenslingen.png
Braunenweiler.png

Schon wieder nur Unentschieden... 

Sonntag Morgen spielt immer die B-Jugend, jeden Sonntag spielt sie richtig gut die B-Jugend, jeden Sonntag schießt sie mindestens 2 Tore die B-Jugend und jeden Sonntag spielt sie unentschieden die B-Jugend... 

Gute Moral wird belohnt... 

Englische Wochen stehen an in der Qualistaffel und so kam am Mittwochabend, bei untergehender Sonne, die SGM Gammertingen/Alb-Lauchert zum Duell um 3 Punkte! 

Auf Seiten der SGM Federsee konnte der Coach fast aus den vollen Schöpfen und hoffte deshalb auch nicht nur auf ein gutes Spiel, sondern berechtigterweise sogar auf zählbares!

Aber die Buabe vo de Alb ra waren und sind schon immer ein gar zäher Haufen gewesen und so entwickelte sich von Beginn an ein intensives Spiel! Die Heimmannschaft hatte anfangs schon so ihre Anlaufzeit, sich auf die körperlichere Gangart des Gegners einzustellen und lief mehr hinterher, als das man selbst aktiv werden konnte. Doch bewertbares kam dank guter Defensivarbeit im Verbund nicht wirklich heraus für die Älbler... und so nach und nach übernahmen die Federsee-Kicker das Heft des Handelns und hatten ihrerseits dann doch gute Spielzüge drin, leider war meist der letzte Pass zu lang oder ungenau, aber die Truppe erarbeite sich Schritt für Schritt immer mehr Feldvorteile. In einer Phase in der man eigentlich auf das 1:0 wartete, passierte leider das, was den Fussball so schön aber eben auch richtig fies macht... Einwurf im letzten Drittel des Gegners, quer direkt zum Gegner, der war gänzlich vernachlässigt worden, flitzte durchs Mittelfeld und passte genau in die Schnittstelle wo sein Stürmerkollege den Pass dankend aufnahm und etwas überraschend zum 0:1 einnetzte... Die SGM Federsee brauchte danach ein wenig um sich wieder zu fangen, spielte dann aber wieder beherzt nach vorne! In der letzten Minute vor der Pause hatten wir den Ball links hinten schon, vertendelten ihn wieder und gingen dann nicht richtig in die, aus etlichen Lehrbüchern bekannte; Ballerorberungsphase... ich behaupte jetzt einfach mal der Kollege wollte flanken und setzte eine jenseits Bogenlampe ins lange Eck... nicht unhaltbar aber auch sehr unglücklich... so gings in die Pause wo es statt Tee, wärmende Worte des Trainers gab! 

In Hälfte zwei nahmen sich die Jungs vom Federsee vor, dieses Ergebnis nicht auf sich sitzen zu lassen und gaben mächtig Gas! Gammertingen wurde mehr und mehr in die Defensive gedrängt und es gab vermehrt Freistäße und Ecken. Hier ein Dank an A-Coach Basti, der im Taktiktraining ein paar Varianten einstudiert hatte... denn eine davon kam wunderbar ins Zentrum und Leon Ginter versenkte die Kugel aus 5 Metern zum Anschluss 1:2!

Die Boys in blue waren nun heiß... immer wieder überspielten sie das Mittelfeld und versuchten ihre Stürmerkollegen einzusetzen. In der 58. war es dann endlich soweit, RV Jacob Schmid zirkelte aus dem Halbfeld einen Diagonalpass Skalpellschnittscharf hinter die 4-er-Kette zu seinem Kapitano Caner, der den Ball am herauseilenden Keeper vorbeilegte und einschob... 2:2 mehr als verdient! 

Und die Jungs spielten weiter nach vorne und wollten das Spiel unbedingt noch drehen... leider fehlte hier und da das quäntchen Glück oder die Präzision, auf der anderen Seite hatte man aber auch nochmal Glück, bzw. konnte sich beim in der 2. Hälfte überragend haltenden Ermelin Plancic bdanken, für zwei riesen Paraden und ner absolut soliden Leistung! 

So bliebs am Ende bei einer Punkteteilung, 1 für uns; 1 fürn Gegner und 1 durfte der Schiri mitnehmen für eine gute Leistung, vielen Dank! 

Gammertingen.png
Herbertingen.png

Und täglich grüßt das Murmeltier... 


Ich glaub es geht schon wieder los... das darf doch wohl nicht wahr sein!!! Klingt ein altbekanntes Lied durchs Radio und man kann sich ein sarkastisches schmunzeln nicht verkneifen... Im Vorfeld des 3. Spieltags gehts schon wieder los, trotz eines 25 Mann Kaders stehen schon wieder nur noch 13 Spieler, darunter einige die keine 30% Trainingseinheiten haben, im Kader... Trainer Jens Polm musste mal wieder bei der C-jgd einen Spieler ausleihen und dann musste auch noch kurz vorm Anpfiff wegen Knieproblemen ein IV passen... aber man ist ja flexibel :-) 

Nichts desto trotz begann die Mannschaft ganz gut, presste den Gegner und erspielte sich einige gute Chancen, die man aber auch wieder teils schlampig vergab. Und dann endlich nach 12 Minuten konnte man die Überlegenheit nach hin und her durch Armin Birk in das verdiente 1:0 ummünzen... Alles sah nach einem klaren Sieg aus!

Doch dann kamen wieder unsere alten Probleme, mit dem allerersten Ball in Richtung unseres Tores ... ein Schuss von der Mittellinie... ja nicht verlesen, von der Mittellinie !!! Fiel der Ball mittig übern Keeper ins Tor zum Ausgleich! 

Was dann folgte ist... naja.... ich weiss ehrlich gesagt gar nicht was ich da schreiben soll... von jetzt auf gleich passte gar nix mehr... die Mannschaft wirkte lustlos, platt und unkonzentriert... der Gegner kam mehr und mehr auf, da wir ihn richtiggehend einluden Tore zu schiessen ... Ecke Ball in 5-er, Keeper klebt auf der Linie, wir klären zum Gegner und er trifft ins kurze Eck.... und weils grad so viel Spaß macht, kurz vor der Pause liessen sich sagar die Spieler anstecken, die sonst immer seriös performen, Ballverlust als letzter Mann im Aufbau und es stand 1:3 zur Pause.... 3:1 hätte es stehen müssen!!!!!!! 

Nach der Pause und weiteren Umstellungen weiterer angeschlagener Spieler... wurde es vogelwild, keine Positionen, keine Struktur im Spielaufbau ... die Bälle wurden nur noch vor geschossen.... und trotzdem kamen die SGM-ler zu zwei dicken Chancen, ein Sololauf aufs Tor wurde kläglichst viel zu früh und unpräszise abgeschlossen.... aber der dritte Versuch saß... Leon Ginter verkürzte auf 2:3... geht da noch was?! Schliesslich waren noch über 30 Minuten zu spielen... doch direkt im Gegenzug, wieder zu weit weg und dann noch in der Mitte vorm Tor durch Mann und Maus durch und am langen Pfosten wartete unbeobachtet der nächste Herbertinger Spieler und stellte den alten Abstand wieder her... und auch wenn es da noch locker gereicht hätte zum aufholen, der Auftritt der Mannschaft ließ keinerlei Grund zu hoffnungsvoller Euphorie zu... so plätscherte das Spiel dahin und endete mit einem insgesamt dann hochverdienten 2:4 !!! 

Die B-Jugend bleibt Woche für Woche eine Wundertüte... nächste Auftritt Mittwoch in Betzenwieler gegen Gammertingen.

In Letzter Sekunde Sieg vergeben... 


Es "herbstelett im Oberland doch Hettingen entwickelte sich kein trüber Kick!! Nach Krank-heits- und verletzungsbedingten Ausfällen musste die SGM Betzenweiler Federsee mit nur 1 Auswechselspieler nach Hettingen anreisen. Doch davon ließen sich das Trainer Team Bernd Ginter und Jens Polm nicht abhalten eine schlagkräftige Truppe auf den Platz zu schicken. Das System wurde kurzerhand auf 3-4-3 umgestellt und man wollte den Gegner von Beginn an unter Druck setzen... Und was soll ich sagen... das hat prima geklappt! In den ersten 10 Minuten hätte es gut und gerne 3:0 stehen können... aber nur ein "Tor des Monats"-fähiger Freistoß von Armin Birk (alias Käptn Kirk :-) ) brachte zählbares und das 0:1 für die SGM Federsee... von Hettingen war zu diesem Zeitpunkt offensiv nichts zu sehen... und so war auch das 0:2 in der 36. Minute hochverdient! Nach langen Ball in die Offensive konnte der herauseilende Keeper den Ball von Angelo Ernst parieren aber Jani Hölz, der aufmerksam nachsetzte lochte elegant ins leere Tor ein. 0:2 zur Halbzeit! 

Nach der Pause musste die SGM wechseln, Athroell Yacoub musste mit einer Oberschenkel verletzung raus... dadurch ging die Ordnung leider etwas verloren und nach einem fehlgeschlagenen Abstoss fiel überraschend der Anschlusstreffer... Und in der 60. Minute nach einem (meiner Meinung nach) unberechtigten Freistoss fiel sogar der Ausgleich... das Spiel schien zu kippen. Doch die Jungs vom Federsee waren heiß wie Frittenfett und Entgegneten die Treffer mit einem toll herausgespielten Gegenzug über Leon Ginter zu Caner Kayikci und der Käptn schob überlegt ein zur erneuten Führung!!! 

Aber auch die hielt nur 3 Minuten, einmal passte die Defensive nicht 100%-ig auf und schon konnte sich ein Hettinger rechts durchsetzen und den erneuten Ausgleich in die kurze Ecke schieben... Nun brauchte es schon Standards um noch nach vorne zu kommen und so zirkelte wiederum Leon Ginter eine Ecke genau auf Armin Birks Kopf zur 4. Führung an diesem Nachmittag und das musste es dann doch endlich gewesen sein!!! Luis Stuhler und Aniken Dreher vergaben dann noch Chancen auf die Entscheidung und wir schreiben die 80. +3; Hettingen schoss nur noch lange Bälle nach vorne, wir bekamen den Ball nicht weg und letztlich landete der Ball im Strafraum wo ein Bein im Weg war und es gab 11-Meter... 

4:4 in der sprichwörtlichen letzten Sekunde.... Sehr Schade nach tollem Spiel und super Kampf... peilen wir den nächsten 3-er an!!   

Hettingen.png
Pokal in Langenenslingen.png

Endstation 1. Runde ... 


Nach dem erfolgreichen Start in die Saison, stand am Mittwoch die 1. Pokalrunde auf dem Programm. Eine gute Möglichkeit ein paar Positionen und Spieler zu testen und dennoch wollte man natürlich gewinnen und weiterkommen. 

Doch bereits nach 2 Minuten schwante Einem, dass das heute irgendwie nicht so laufen wird... ein eher als harmlos einzustufender Freistoß vom Mittellinien-Halbkreis direkt aufs Tor fand äußerst überraschend seinen Weg ins Netz. Das kann man schön reden wir man will, aber das war schlichtweg ein Torwartfehler und es sollte nicht der letzte bleiben an diesem Abend. Denn bereits nach 7 Minuten folgte der nächste Schlag ins Kontor der SGM Federsee, vom Strafraumeck schoß ein Langenenslinger auf die kurze Ecke, wo auch der Keeper stand, fing den Ball locker ab um Diesen dann hinter sich fallen zu lassen.... das 2:0!  Oha!!! Und nun zog sich die Versunsicherung durchs ganze Team, Fehlpässe, Laufwege, bzw. fehlende Laufwege und oftmals schlichtweg zu langsam im Kopf, bekamen die Jungs um Trainer Jens Polm immer wieder Probleme im Spielaufbau... die möglichen Entlastungsangriffe wurden stets zentral und hoch auf die beiden kopfballstarken und körperlich robusten IV´s des Gegners gespielt und kamen somit prompt zurück. die ein zwei gut vorgetragenen Angriffe über Außen fanden dann noch ihren Meister beim hervorragenden Heim-Torspieler, der ein Klasse Spiel zeigte! Selbst Ecken fischte er souverän aus der Luft und beherrschte seinen Strafraum ohne größere Probleme!! 

In der 34. Minute nach dem zicsten Fehlpass kam LA zum 3:0 ein nicht richtig getroffener Schuss wurde zur Bogenlampe die sich genau im Winkel setzte... als dann kurz vor der Pause noch ein Eckball folgte, der per Kopf am verdutzt dreinschauenden SGM Federsee-Torspieler, auch nicht unhaltbar über die Linie hüpfte, war das Spiel eigentlich durch... 

Nach der Pause stellte Trainer Jens Polm auf 3-er-Kette und totale Offensive um! Und in der 53. Minute wars dann soweit, nach einem Zusammenprall mit dem Heimkeeper pfiff der nicht unumstrittene Schiedsrichter Elfmeter für die SGM Federsee. Kapitän Caner versenkte cool zum Anschlusstreffer! In der Folge hatte man noch die ein oder andere Gelegenheit, aber entweder waren die Abschlüsse zu ungenau oder der Torspieler parierte gekonnt. 

Wir gratulieren der SGM Langenenslingen/Binzwangen/Ertingen fürs Weiterkommen und wünschen weiterhin viel Erfolg! 

Erfolgreicher Start in die Saison !!!


Trainer Jens Polm stellte seine Mannschaft bei kühlen Temperaturen auf ein heisses Match ein. Und die Jungs der SGM folgten seinen Vorgaben zunächst sehr gut und spielten sehr souverän die ersten 12 Minuten, gingen mit einem tollen vorgetragenen Angriff über Thomas Hepp Hereingabe auf Kaptän Caner Kayikci, der per Kopf einnickte... sah doch prima aus... doch dann schlichen sich kleinere Ungenauigkeiten ein, mit einem schwerwiegenden Fehlpass aus der Abwehr kam plötzlich ein Sig-dorfer aus dem Nix zum Abschluss und traf, zugegebenermaßen herrlich, genau in den Wickel zum 1:1. Was dann passierte ist jedem Trainer ein Kraus... die Mannschaft verlor komplett den Faden und wirkte verunsichert, ein weiterer Fehlpass am eigenen Strafraum bedeutete dann sogar den Rückstand zur Pause... beim Halbzeit-Tee gabs nochmals neue Anweisungen und Trainer Polm rüttelte die Mannschaft nochmals wach.... Und diese nahm sich die Worte zu Herzen und spielte eine Klasse 2. Hälfte, gewann seine Zweikämpfe und spielte wieder viel sauberer, da machte es doch richtig spaß zuzuschauen. Der eingewechselte Luis Stuhler setzte sich immer wieder auf der linken Seite mit klugen Pässen und Läufen in Szene und stand letztlich genau richtig bei einer scharfen Hereingabe von Thomas Hepp auf den zweiten Pfosten und schloss humorlos ins lange Eck ab zum hochverdienten Ausgleich.  Das Team um Kapitän Caner drückte weiter und hatte noch einige Einschussmöglichkeiten. Doch dann kam Jani Hölz zum Einsatz und bekam nach einer Ecke den Ball vor die Flinte, zägerte nicht lange und gab dem Ball elegant mit dem Aussenrist den exakten Bogen mit auf die Reise, Innenpfosten und HURRRAAAAA!!! Das 3:2... auch wenn man hintenraus noch etwas zittern durfte, ein verdienter Sieg. 

Sigdorf-Sieg.png
Uttenweiler.jpg

SGM BETZENWEILER besiegt SGM Uttenweiler souverän !!!


Aus dem fernen Hamburg durfte Trainer Jens Polm höchst erfreut die Botschaft seiner Vertreter Bernd Ginter und Elmar Zehnpfennig aufnehmen.... einen doch recht souveränen Sieg konnten die B-Jungs in ihrem 1. Spiel der Vorbereitung einfahren. Hinten stand man dicht und gut und vorne erarbeiteten sich die Jungs um Caner Kayikci einige gute Chancen. In der 17. Minute schickte sich Angelo Ernst an, nach schönem Pass, alleine durchzumarschieren und endlich das längst fällige 1:0 zu markieren. Und so gings auch in die Pause. 

Trotz optischer Überlegenheit konnten die SGM Betzenweiler sich nicht belohnen und mit zählbarem nachlegen, so blieb die Partie immer offen, da die SGM Uttenweiler doch ab und an in Tornähe auftauchte... umso erleichterter waren die Federsee-Anhänger als Caner sich schön durchsetzte und sogar noch vor dem Tor auf Angelo quer legte, der dann den Rest besorgte... wars das? Natürlich nicht... wie Werder Bremen dieser Tage, darf man sich halt einfach nie zu früh sicher sein und so blieb auch der SVU dran... in der 78. flitzte dann ein Fernschuss doch noch in die Maschen, zum glück zu spät und so konnten die B-Jungs um Trainergespann Bernd und Elmar ihren ersten 3-er feiern... so kanns weitergehen! 

Am Mittwoch steht bereits das nächste Derby an, die SGM Eintracht Seekirch/Oggelshausen lädt zum Duell um die See-Vorherrschaft :-)) Oder so ähnlich... immer sehr spannende Duelle erwarteten die Zuschauer bisher... also halten wirs wie Franzl Beckenbauer zu sagen pflegte: "schaun mer mal!" 

SGM BETZENWEILER FEDERSEE - Vorbereitung SAISON 2022/23


Mit Hinblick auf die neue Saison, steht auch bereits der Plan für die Einheiten. Am Freitag den 29.07.22 stellen sich die Spieler, junger und alter Jahrgang, sowie die alten und neuen Trainer, vor! Bei ner kleinen Hockete erfährt das Team Details um die Planungen, Spiele usw. rund um die neue Saison. 

Mit Vorbereitungsspielen gegen den FV Bad Saulgau, SGM Uttenweiler/U, SGM Oggelsh./Seekirch, SGM Ölkofen/Hohent., dem FC Wacker BC und zum Abschluss einem Turnier beim FV Bad Waldsee werden sich Trainer und Mannschaft finden und festlegen wie man in die neue Saison starten wird... Mit einem Kader von 26 Spielern können die Trainer aus dem vollen schöpfen und hoffen auf rege Trainingsbeteiligung!!! Denn am WE des 16.-18.09.22 geht es dann los mit der Qualistaffel, in der wir diese Saison eine gute Rolle spielen möchten. 

Vorbereitungsplan_B-jgd2022-23_Page_1.jpeg

SGM BETZENWEILER FEDERSEE - SAISON 2021/22


Unsere B-Jugend spielt in einer Spielgemeinschaft mit Kanzach, Dürmentingen und Betzenweiler... der SGM Betzenweiler Federsee (Federführender Verein wird namentlich benannt)


Wir starten mit einem Kader von 24 Spielern mit einer 11-er Mannschaft in die Bezirksstaffelqualifikation. In der Frühjahrsrunde spielen wir in der Leistungsklasse.



Euer Trainerteam: Jens Polm, Kai-Uwe Sägmüller, Stefan Kettnaker und Dominik Schirmer freuen sich auf euch!!!

Trainingszeiten:

Dienstags     19:00 - 20:30 Uhr     abwechselnd Kunstrasen/Federseestadion Bad Buchau

Donnerstags  19:00 - 20:30 Uhr     abwechselnd Dürmentingen &  Betzenweiler

 

Ansprechpartner: Jens Polm 0171 - 620 029 5

IMG_5603.jpg
IMG_5605.jpg
Abschluss22-Party.jpg

Kleine Abschlussfeier ... !!! 

Nach einer "verrückten Saison mit etlichen verletzungsbedingten Ausfällen, liessen es sich die Jungs ums Trainer-Team Stefan "Kette", Dominik "Schirmherr", Kai-Uwe "Säge" und Jens "Tacker" trotzdem nicht nehmen, einen gebührenden Abschluss zu feiern!!! 

Da man trotz eigenen Engpässen, bei der A-jgd. regelmäßig aushelfen durfte, wuchsen diese 4 Jahrgänge immer mehr zusammen und so wollten wir auch den Abschluss zusammen feiern, was sich als hervorragende Idee erwies... nachdem Interims-Coach Uwe "Buchwald" noch ein paar Worte los wurde, Georg und Basti die A-jugend gelobt hatten, kam dann auch "Tacker" zu Wort... er freute sich über den tollen Zusammenhalt der Mannschaft und wie sich das Team aus der SGM Betzenweiler-Dürmentingen-Bad Buchau-Kanzach zusammengefunden hat... "Da macht es dann, trotz aller Widrigkeiten über die Saison, einfach Spaß Trainer sein zu dürfen, bei einem solch tollen Haufen!!!" Es gab noch Ehrungen für die Trainingsteilnahme, die leider im Schnitt bei 9 TN/Einheit landete... das wollen wir künftig wieder steigern... 

Danach gab es ein feines Spanferkelchen mit Kartofell- und Gurkensalat... wer das nicht mochte, bekam als Variante... und zeigte auch hier, wie alles zusammenpasste... 

Die anschliessende Party im Vereinsheim eskalierte gegen Ende etwas, was aber nach der langen Entbehrungszeit, wohlwollend von den Trainern hingenommen wurde!!! 

Wir freuen uns auf die nächste Saison mit euch die Bleiben und verabschieden alle, die in die A-Jugend wechseln, man sieht sich... ;-))