Kunstrasen Bittelwiesen_edited.jpg

A - Junioren

Fußballtor
Machtolsheim.jpg

Unverdiente Niederlage zur Winterpause... 

Zum letzten Spiel der Vorrunde kam die SGM Machtolsheim nach Bad Buchau, der 8. gegen den 9. hieß: Kellerduell in der Regionenliga! Trainer Sebastian Münch konnte seit Wochen mal wieder auf 13 "eigene" Spieler zurückgreifen und startete nahezu in Bestversion... 

So legten die Jungs auch gleich richtig stark los, und Felix Kesenheimer der Poolboy von Lorrette de Mar schickte Elias Amann perfekt und bereits nach 6 Minuten führten die Jungs vom Federsee mehr als verdient! Und man hatte durchaus Chancen den Spielstand auf "beruhigend" zu stellen... doch beste Chancen wollten nicht rein!!! Der Gäste-Coach glänzte derweil mit Sprüchen wie: "Spiel den Drecksball schneller! oder Lauf den Scheiss-Torwart an!" ein wahres Vorbild seiner Zunft... Respekt! 

Und umso unverdienter kamen die Machtolsheimer dann kurz vor der Pause nach einem Standard zum 1:1... Halbzeit!! Nööööö Elias hatte da was dagegen! Wieder ein schöner Angriff über Eric Zimmermann (2 Tornados sind keine Herausforderung) , zur Mitte Noah alias Malle Kalle blieb noch am Keeper hängen aber Elias  überlupfte mit dem Nachschuss den herauseilenden Schlussmann elegant mit unterkante Latte und Bämmm drin! 

Nach der Pause verlor das Spiel zunehmend an Fahrt, die SGM Bad Buchau ließ sich ein bisschen einlullen und so kam der Gegner besser ins Spiel und hatte mit Niklas Ruhland einen Doppelpacker auf seiner Seite der zwei Patzer nutzte und zur Führung für die Gäste sorgte... nach einem klasse Solo von Can Kayikci, holte ihn der Gäste-Keeper von den Beinen und Felix Kesenheimer besorgte per 11-er den Ausgleich! Nun wollten die Jungs vom Federsee mehr, hatten mit Nico Knaus, Can Kayikci, Matze Schmidberger und Johannes Blank weitere 4 gute Chancen, aber das Runde ins Eckige... nenenene das wollte nicht... bis zur 89. Minute, da schickten die Ulm-Vorstädter ihren 11-er nochmal, Flo war etwas zu spät, schliderte am Ball vorbei, Nico Knaus lief noch Klasse ab, konnte dann aber nicht mehr zugreifen und die 11 zog clever den 11-er... 3:4 sehr bittere Niederlage... und unnötig obendrein! 

Aber man sieht, wenn diese Mannschaft vollzählig ist, dann .... warten wirs ab!! 

I

Fußballtor

Kleine Serie reißt... unnötig

Trainer Münch warnte seine Mannschaft noch vor der Nr. 7 der Hundersinger, der bekannterweise als Torgefährlich zu bezeichnen war. Doch bereits in der ersten Hälfte merkte man dem Team vom Federsee an, dass Sie mit den fast noch sommerlichen Temperaturen zu kämpfen hatten, die Truppe wirkte unkonzentriert und spielte in den entscheidenden Szenen ungenaue, gar schlampige Pässe... die SGM Hundersingen verlagerte sich von Anfang an darauf alles was vor die Flinte kam im hohen Bogen nach Vorne zu dräschen... 99% landeten direkt bei Keeper Florian Dobler, aber dieser 1% der eben bei der Nr. 7 landeten sorgte direkt für Stress in den Abwehrreihen, die zu passiv agierten... mit zunehmender Spielzeit passte sich die SGM Federsee dem gegnerischen Gebolze an und schlug ebenfalls nur noch lange Bälle...und wenn man mal ne Chance hatte... uiuiui kläglichste Abschlüsse und meist die falschen Entscheidungen vorm Tor... Da musste dann ein Eckball herhalten, Felix auf den zweiten Pfosten wo Johannes am höchsten stieg und einnickte, kurz vor der Linie hielt Noah noch den Fuss rein und die Pausenführung war da... bis dahin sogar verdient... 

In der 2. Hälfte mahnte Trainer Münch seine Jungs wieder Fussball zu spielen und sich nicht vom destruktiven Spiel des Gegners anstecken zu lassen... mehr Einsatz forderte er ein und erinnerte nochmals daran auf die Nr. 7 ein besseres Augenmerk zu haben!!! 

Und bereits nach 2 Minuten war alles dahin... waren die 3-4 Chancen in der ersten Hälfte für die SGM Federsee harmlos weil viel zu ungenau und zentral, so knallte der erste Schuss der Gäste an den Innenpfosten und rein damit... Und es sollte nicht besser werden, bereits 5 Minuten später wieder über rechts und diesesmal der Pass zur Mitte exakt auf die Nr. 7, der freistehend aus 7 Metern einschieben durfte... uiuiui, was läuft hier ab! Das Spiel war innerhalb kürzester Zeit auf den Kopf gestellt... 54. Langer Ball in die Spitze, Nr. 7 nimmt an, Abwehr wieder zu passiv, er lupft den Ball über beide Verteidiger und kommt aus der Drehung zum Abschluss, durch die Beine eines Verteidigers ins lange Eck... unglaublich! 

Die SGM Federsee stemmte sich noch gegen die Niederlage, hatte weitere gute Chancen, aber selbst beim 2 gegen 1 auf den Keeper zulaufend fällte Noah die falsche Entscheidung, wollte in die kurze ecke schieben und schoss den Torwart ab... kurz darauf alleine durch, Schuss aus 15 Metern mitten aufs Tor... und im Gegenzug, aussen durch mit Links aus spitzem Winkel und wieder exakt Innenpfosten und rein... Ein 1:4 der besonders bitteren Art... da war mehr drin... 

Hundersingen2022.png
Fußballtor
Ostrach.jpg

Au Au Auswärtssieg... 

jede Woche geht es aufwärts bei den Jungs um Trainer Sebastian Münch, nach drei deftigen Klatschen, ein hart erkämpftes 5:5 und nun zwei Siege in Folge für die SGM Bad Buchau... 

Bereits nach 3 Minuten schob B-Aushilfe Joel Metzger zur Führung ein, die Noah Köhler in der 25. zum 0:2 ausbaute! Als Ostrach in der 61. den Anschlusstreffer markierte wurde es nochmal brennzlig, aber Matze Schmidberger beendete die Ostracher Träume in der 90. Minute zum verdienten Sieg, dem ersten auswärts dieser Saison! 

Glückwünsche und weiter so!!! 

Fußballtor

Den "Bock" umgestossen... 

Was lange währt wird endlich gut... nach anfänglichen "Bätschen", einem heiß-kalten 5:5 gegen den FV Bad Schussenried, kam am 5. Spieltag, die noch ungeschlagene SGM Altshausen ins Federseestadion... Trainer Basti Münch konnte erneut auf den wiedergenesenen Felix Kesenheimer zurückgreifen, der nach Knöchelverletzung bereits gegen Schussi wieder wirbelte und das Heft in die Hand nahm. So standen die Vorzeichen gar nicht mal auf komplett hoffnungslos oder so... und die Jungs schworen sich im Vorfeld auch darauf ein, dass das kein Käse-Heim-erspiel wird sondern eben ein Kesenheimer-Spiel... und so kam es dann auch !!! 

Aus einer kompakten und sicheren Abwehr um NEU-18-er Gallopper Gobsi (An dieser Stelle sei ihm herzlichst von allen Seiten gratuliert zur Volljährigkeit!!!) Turbo Torben auf der linken AV-Position und den beiden "langen Latten" im Team in der IV; Johannes steht nie Blank und Jan lässt dem Gegner keine andere Wahl, spielte die SGM Federsee bei herbstlichem Regenwetter dennoch einen konstruktiven Ball durch die eigenen Reihen, im Mittelfeld machte das neben Fummelkönig Felix, Maschine Matze Schmidberger im defensiveren Part nicht weniger gut!! So kombinierten sich die Jungs sauber durch und setzten auf außen den Eiligen Eric und Nico der Schnellste Knaus von Mexiko immer wieder geschickt ein und kamen so gefährlich vor die Kiste der Altshauser, anfänglich fehlte Malle Kalle Noah und Run-Can noch das letzte quäntschen Glück zum Erfolg, aber das macht die Mannschaft im Moment so unberechenbar... denn das 1:0 besorgte nach einer Ecke direkt Herr k.A. .... hmmmmm klaus Auer... Karl Armbruster oder Kilian Abramovic... gibts gar nicht... doch die Aufstellung gibt Aufschluss, die Nr. 8 wars. Maschine Matze der die Ecke auch getreten hatte, verwandelte das Ding direkt... Gerne!!! 

Danach hatte die Heimmannschaft das Heft des handelns fest in der Hand und gab dieses auch nicht mehr her! Altshausen versuchte es zunächst durch die Mitte, kam nicht durch und verlegte sich dann auf lange Bälle... die an unseren IV´s zerschellten wie ein Schiff das auf ein Riff aufläuft... und was durchkam schnappte sich Filou-Flo Dobler, der seit Wochen in hervorragender Form ist!!! 

Im Gegenzug kamen über außen Eric und Nico mehrfach durch und hätten längst auf 2:0 erhöhen können... und in der 32. war es dann endlich fällig, Eric aussen wie eine eilig entfläuchte Flatulenz nicht zu bremsen ist, durch und den Pass zur Mitte lässt Malle Kalle sauber durch, denn in seinem Rücken wartete Kesenheimer und macht statt Käse einen satten Abschluss ins lange Eck zum 2:0! Der Gegner war geschockt... und bereits 3 Minuten später gabs einen Freistoß den Geburtstags-Gobsi scharf aufs lange Eck zog, beide Stürmer liefen ein und irritierten den Keeper so, dass der am Ball vorbei sprang und das Teil zappelte im Netz... was´n feines Geschenk... 3:0, Halbzeit! 

 

Nach der Pause war mit damit zu rechnen, dass der Gegner noch mal alles versucht und  komplett pressten. Doch die Abwehr stand gut, jaaaaa ein zweimal hätte es schon auch noch klingeln können, aber auch die SGM Federsee hatte noch die ein oder andere Dicke auf dem Fuss... und in einer Phase in der das Spiel auch hätte kippen können, erlegte Furioso Felix nach leichtem Gestochere vorm Kasten den Bock mit einem weiteren überlegten Abschluss ins Eck zum 4:0! Altshausen bekam dann in der 81. vom ausgezeichnet pfeiffenden Schiri (was übrigens beide Teams so empfangen) noch einen Handelfmeter von der Sorte "Kann" und erzielten so wenigstens noch den Ehrentreffer, mehr war da heute nicht zu holen. Der erste 3-er und gute Ansätze für Mehr... konstanierten Trainer Basti Münch und Co Johannes Bin (Bin i Radi Bin i König) !!! Grüße gehen noch raus nach Spanien zum 3. im Bunde Antonio Rodriguez der dort im Urlaub verweilt und Bilder von Sonne, Strand und Vino schickte... 

Altshausen.png
Fußballtor
Bad SChussenried.png

Geile Aufholjagd fühlt sich trotzdem Sch...ade an!!! 

Freitag Abend an einem Oktober im Jahre 2022... Wir schreiben die 19. Stunde des Tages und die zuletzt so gebeutelten Recken der SGM Bad Buchau vom Federsee machten sich auf nach Mordor Schussi, um gegen die dunkle Seite der Macht anzutreten und dem finsteren Zauber von Sauron zu trotzen... bitte verzeihen Sie mir meine Heroischen Worte, aber nach zuletzt 26 Buden in 3 Spielen war das heute so etwas wie das Armageddon des Federseegebietes ... oder wie es das gemeine Volk nennen würde: " it´s Derbytime!" 

Aber genug der Vorworte, kommen wir zum Spiel:

Die 1. Halbzeit muss ich zu meiner Schande gestehen setzte sich aus Erzählungen zusammen, da ich selbst erst in der 2. Hälfte vor Ort war! 

Aber laut mehrfacher unabhängig voneinander zustande gekommenen Berichten, hatten die Jungs vom Federsee eine nicht unerhebliche Menge an dicken Chancen und lag doch nach 7 Minuten, mit dem ersten Gegenzug zurück... Der nach seiner Verletzung zurückgekehrte Felix Käsezuhause äh Kesenheimer, war sofort wieder Denker und Lenker im Spiel und felixierte sogar das 1:1 höchstpersönlich! Doch es folgte das 2:1 und sogar das 3:1... welche nicht aus dem tollen Kombinationsspiel der Schussenrieder, sondern aus internen dicken Fehlern entstand... ärgerlich zunächst, aber der Anschlusstreffer  durch Kapitano Johannes Blank machte den Spielstand zur Pause wenigsten erträglich... 

Trainer Basti Münch reagierte und stellte seine Spieler in der Pause nochmal konkret auf ihre Positionen ein... Und kaum läutete es zur 2. Hälfte hatten die Gäste nicht 1, nicht 2 nein 3 so dicke Chancen, dass sicher einige Büschel Haare am Sportplatz liegen blieben, weil man sich die Haare raufte... die Kugel wollte nicht rein... oh doch aber dann halt wieder auf der andern Seite.. m.M. nach ein klares Abseits wurde nicht erkannt und 3 Minuten später gabs den nächsten Nackenschlag... 5:2 stand es zu diesem Zeitpunkt (59. Minute) und die Schussenrieder hatten in der Tat keine 7 Chancen... uiuiuiui... und jetzt kommt wieder das, was den Fussballsport so geil macht und warum wir ihn lieben... die Freibeuter vom Federsee streckten nicht ihre Segel, Nein!! Die wollten es jetzt nochmal wissen und so ergab sich ein "Fight" im positven Sinne... jaaaa darum lieben wir diesen Sport!! Noah Köhler setzte Felix Cheesehome topp in Szene und der liess sich nicht zweimal bitten und erzielte den Anschlusstreffer! Jetzt gings hin und her... immer wieder wackelte auch die Gästeabwehr aber die SChussenrieder bekamen mehr und mehr Probleme hinten. So war es wenig überraschend dass Gobsi (alias the green Goblin) einen extrem geschmeidigen Pass in die Kette auf Caner Kayikci (B-jgd Leihe) steckte und der einlochte als wäre das das selbstverständlichste der Welt... 5:4 und es blieb immer noch eine Viertelstunde ... Doch solange warten wollte Noah (Malle Kalle) Köhler nicht ... denn bereits eine Minute später in der 77. Minute setzte sich Elias vom A-Team (wie heisst der nochmal... ach j Ahmann) über rechts durch und was ihm heute selbst einfach nicht gelingen wollte, trotz etlicher Chancen, so legte er ab auf besagten Noah ... er musste wohl schnell nach Hause weil Morgen in Euopapark muss... und der schob gekonnt ins lange Eck zum mehr als verdienten Ausgleich!!! Und es blieben ja immer noch 10 Minuten... in denen es hätte noch mehrfach zum Sieg reichen können, aber man wollte es nun auch nicht übertreiben mit der Demütigung, schliesslich haben die Schussenrieder es schon schwer genug damit, dass Sie Schussenrieder sein müssen (Spaß) :-)

So blieb es beim 5:5 und das Team um Trainer Basti Münch zeigte was wir von seiner Truppe noch erwaten können... Man darf gespannt sein! 

Fußballtor

Guter Start hält nicht was er verspricht... 

Neues Spiel neues Glück, dachte sich Trainer Sebastian Münch. Die stark gebeutelte Mannschaft, bekam mit einem B-jgd. Spieler grad mal 11 Mann zusammen... der Coach wollte das Spiel dennoch nicht absagen und stellte seine Jungs auf einen guten Gegner ein. Und die SGM Bad Buchau Federsee begann gut, war zunächst auf Augenhöhe und hatte sogar die erste gute Chance! Nach 8 Minuten passierte dann leider wieder, was man vermeiden sollte, wenns eh nicht läuft, Freistoß für uns aus der eigenen Hälfte direkt zum Gegner der schickt seinen Kollegen in die Tiefe und 0:1... och Neeeeeeeee!!!! Ärgerlich! Doch der verflog auch schon nach einer Minute, denn aussen setzte sich die E-RAKETE Zimmermann mit speed durch, versetzte noch den Keeper und netzte locker ins leere Tor ein zum Ausgleich, 1:1. 

Und das Spiel blieb ausgeglichen... Die Einsinger mühten sich bis zur 20. Minute ehe sie durch ein tolles Passduett zum 1:2 kamen... nun merkte man aber doch die letzten Spiele, die Köpfe gingen runter und so setzte es noch vor der Pause zwei Tore zum 1:4... das ist dann leider auch schon die Entscheidung, da man auf Seiten der SGM ja nicht nachlegen kann... Dennoch kämpfte die gesamte Truppe zusammen gegen ein Debakel und gab nie auf! in der 82. Minute erzielte Noah Köhler trotz Bronchitis sogar noch das 2:6 und so bleib am Ende ein 2:7 auf der Tafel, das bis dato beste ERgebnis und man merkt es geht langsam aufwärts!!! Die Siege werden noch kommen!!! 

Einsingen.png
Fußballtor
Pfaffenhofen.png

Furioser Start hält 6 Minuten

Nach der Klatsche gegen Langenau wollte sich das Team in der Defensiver stabilisieren und nach vorne konstruktiver werden.

Und es hatte den Anschein, als könnte das heute was werden, bereits nach 4 Minutenerzielte Nico Knaus (Zaubermaus) das 1:0 für die SGM Federsee und es keimte Hoffnung auf!!! 

Und siehe da, der zweite Treffer durch einen Spieler der SGM ... leider noch vor dem Seitenwechsel und somit ins eigene Tor.... das unglückliche 1:1 in der 6. Minute! 
Doch dieses mal ließen sich die Jungs um Trainer Basti Münch nicht aus dem Konzept bringen und hielten gut dagegen. In der 41. wars dann doch soweit und Florian Dobler musste hinter sich greifen, 2:1 für Pfaffenhofen und als man sich schon in die Halbzeit gerettet sah fiel doch noch das 3:1.... Grrrrrrr! Kurz Ärgern und weiter!! 

Nach der Pause wollte man den Anschlusstreffer angehen, doch bereits nach 40 Sekunden gabs einen nicht unumstrittenen 11-er für den Gastgeber und so stands direkt 4:1 !!! Jegliche Aufholjagdrufe verhalten im weiten Rund des Stadions zu Pfaffenhofen und dann gings leider dahin, Köpfe runter Gegentreffer hoch.... im U10-Minutentakt fielen nun die Gegentreffer und am Ende stand eine böse Schnapszahl: 11:1 !!! 

Das hoffen auf weniger Gegentreffer erfüllte sich zunächst noch nicht und so hoffen wir aufs nächste Spiel... denn bekanntlich stirbt die Hoffnung zuletzt. 

Fußballtor

Langenau zu dicker Brocken

Mit einem deutlichen 0:8 musste sich die arg Ersatzgeschwächte A-Jugend der SGM Bad Buchau Federsee am Samstag geschlagen geben... der eh schon enge Kader wurde durch Verletzungen und einer Hochzeit (herzliche Glückwünsche ans Brautpaar) weiter dezimiert und so mussten 4 B-Jugendspieler aushelfen (vielen Dank)... die SGM Langenau war überdies hinaus auch noch ein sehr guter Gegner und so hatte man in 90 Minuten so gut wie keine Chance... selbst die Umstellung von 3-4-3 auf ein defensiveres 4-4-2 brachte nur etwas mehr Stabilität... hoffen wir auf künftig wieder besser besetzte Federsee-ler und Gegner auf Niveau!! 

Langenau.png
Fußballtor
Turnier Neufra 2022.jpg

Turnier als gute Einheit 

120 Minuten Spielzeit insgesamt... das war der erste und wichtigste Ansatz für die Teilnahme am Turnier. Da weiterhin der A-jgd Kader noch recht überschaubar war, durften sich einige B-jgd-Spieler mit den A-Teams messen. Und Sie machten ihre Sache gut! 

Im ersten Spiel brauchte die Mannschaft um Trainer Basti Münch noch die erste Hälfte bis sie sich gefunden hatten, so stands zur Pause 1:0 für Eberhardzell. Nach der Pause war die SGM klar überlegen und hätte 2-3 Tore machen müssen... aber es blieb bei der knappen Niederlage.

Im zweiten Spiel gegen die SGM Bussen lief auf beiden Seiten nicht viel zusammen, dennoch hätte man wieder 1-2 Tore erzielen können... was dann nach 15 Minuten den Bussenern besser gelang, mit teilweise kurioser Unterstützung der Federseeler... Am Ende stand ein 3:0 Sieg für Bussen, etwas zu  hoch aber nicht unverdient.

Zuletzt spielte der A/B-jgd-Mix noch gegen sehr körperlich robuste Neufraer, ich würde schätzen 80% 2004er was bedeutet, da spielten teilweise 15-jährige gegen 18-jährige... was man schlichtweg merkte... so gingen die Neufraer mit zwei Sonntagstoren in Führung und erhöhten kurz nach der Pause auf 3:0... dann konnte sich die SGM FEdersee doch nochmal aufbäumen und verkürzte durch Doppelpacker Caner Kayikci auf 3:2, bevor letztlich noch das 4:2 fiel... 

Die Ergebnisse waren also nicht so positiv aber die Ansätze und Spielweise liessen dennoch ein zufriedenes Trainer-Team zurück, die Entwicklung ist erkennbar! 

Die SGM Bussen gewann letztlich das Turnier, welches mit ner Runde Schnitzelwecken zu Ende ging. 

Fußballtor

Erster Test gelungen... 

Nachdem man das erste Vorbereitungsspiel noch wegen Spielermangel absagen musste, fand an diesem Mittwoch mit Unterstützung aus der B-Jugend das erste Testspiel in Dürmentingen gegen die SGM Ertingen/Binzwangen/Langenenslingen statt. Coach Sebastian Münch startete in einem sehr offensiven 1-3-4-3 und ließ sein Team direkt ins Vollgas-Pressing starten. Damit hatten die Gäste durchaus ihre Probleme und kamen zunächst kaum aus der eigenen Hälfte. Bereits nach 9 Minuten hatten die SGMler vom Federsee einige Chancen bevor letztlich Elias Amann die richtige Ecke auswählte, nachdem es einen klaren 11-er gegen Johannes Blank gab. Und auch im weiteren Verlauf blieben die Münch-Jungs die überlegene Mannschaft, Caner Kayikci und Matthias Schmidberger legten nach, bevor Elias Amann noch vor der Pause zum zweiten Male einlochte. Ein verdientes 4:0 zur Pause. 

 

Nach dem Wechsel, wechselte Sebastian auch einige Positionen durch und so ging der Spielfluss etwas verloren... da schnupperte auch die SGM E/B/L Morgenluft und verkürzte auf 4:1... doch die Freude währte nicht lange, der heute überragend aufgelegte Elias Amann antwortete direkt mit einem sehenswerten Treffer auf Vorlage von Gobs (Zur Pause noch angekündigt!) und legte dann zum 4. mal in der 61. Minute zum 6:1 nach!!! Damit war das meiste "gschwätzt" wir man so schön sagt... doch trotz der vielen Umstellungen und Wechsel spielten die SGM Bad Buchauer weiter flott nach vorne und konnten nach tollem Pass durch Aniken auf 7:1 erhöhen... Nun durften dann doch auch noch die Gäste zweimal zum Abschluss kommen und konnten das Ergebnis einigermaßen erträglich werden lassen. Den Schlusspunkt setzte dann aber doch noch das Heim-Team, Noah (Malle Kalle) Köhler schlenzte nach schöner Einzelleistung den Ball elegant ins lange Eck zum Endstand von 8:3... Das wars dann und für den Auftakt... demnächst mehr!     

A-jgd Sieg.jpg
Fußballtor
A-Vorbereitung 2022_Vorrunde_Page_1-Neu.jpeg
A-Vorbereitung 2022_Vorrunde_Page_2.jpeg

Vorbereitung steht auf dem Plan

Unsere A-Junioren starten am 16.08.22 in die Vorbereitung auf die Saison in die neu geordnete Regionenliga. Die Jungs um Trainer Sebastian Münch durften sich nach dem anstrengenden internationalen Turnier in Spanien erst einmal ein paar Wochen ausruhen, bevor es wieder los geht ... die ganz heißen konnten nicht warten und schlossen sich schon den Aktiven an, tranierten und spielten dort teilweise mit. So kann der Trainer auf eine fitte Truppe hoffen und wir sehen positiv auf eine erfolgreiche und verletzungsfreie Saison hin... 
Die Trainings- und Spielzeiten entnehmen Sie dem Vorbereitungsplan und via Link oben von Fussball.de 
Fußballtor

Abschlussfest mit lachendem und weinendem Auge... 

Wie jedes Jahr, würde man normalerweise sagen, aber coronabedingt, war es doch mal wieder etwas besonderes, dass man ohne Einschränkungen einfach zusammen-hocken konnte und einen gemeinsamen Abschluss feiern durfte... Durch Corona und viele Ausfälle, wuchs in dieser Saison die B-Jugend mit der A zusammen, man musste sich schlichtweg gegenseitig helfen und die Jungs nahmen das auch prima an!!! Hier sei nochmals ein Danke an alle gesagt !!! 
So ergab sich ein schönes Fest, Jonas und Georg besorgten ein leckeres Spanferkelchen mit Kartoffel- und Gurkensalat aus Jonas-Mamas-Garten, quasi Handgepflückt... lecker!!! Im Anschluss kickten die Jungs noch bis in die Dunkelheit hinein und verlegten die Feier, die dann zur Party mutierte, ins Sportheim Betzenweiler, wo zu ordentlich Mucke, dass ein oder andere Tänzchen angestimmt wurde... Alles in Allem ein sehr gelungener Abschluss!!! 

Leider gab es auch noch etwas trauriges zu berichten, denn Georg Neubrand wird seine aktive Trainerlaufbahn beenden und fortan nur noch seinem Junior bei den Aktiven zuschauen... wir danken Ihm für die super Zusammenarbeit, seine stets positive und offene Art und seiner Erfahrung die er uns allen mitgegeben hat! Vielen Dank Georg und alles Gute!! 
Auch Jonas Müller vom SV Dürmentingen wird eine kleine Pause einlegen, wir hoffen aber auf ein Wiedersehen, so einen fähigen Coach kann man nicht einfach ziehen lassen... wir bleiben in Kontakt und wünschen auch Dir alles Gute! 
Abschluss22-GeorgAbschied.JPG
Fußballtor
Mannschaftsfoto-Llorette.jpg

A-Jugend beim Internationalen Pfingstturnier in Lloret de Mar vom 05. – 10.06.2022

Zum Abschluss der Saison 2021/21 reisten unsere A-Jugendlichen zum Internationalen Pfingstturnier nach Lloret de Mar (Spanien). Der Anreise in der Nacht von Pfingstsonntag auf -Montag folgte ein erholsamer Tag um und am Hotel Surf Mar. Die Abend- und Nachtstunden wurden dazu genutzt, das Zentrum von Lloret zu erkunden. Diese Möglichkeit wurde recht ausgiebig wahrgenommen, was sich beim ersten Turnierspiel am folgenden Tag zeigte. Bei Temperaturen um die 300 C war sich die gegnerische Mannschaft spürbar agiler und gewann mit 1:0. Auch in der zweiten Partie taten sich unsere Jugendlichen zu Beginn schwer, besannen sich aber Mitte der ersten Spielhälfte auf ihre Fähigkeiten. Die daraus resultierende Überlegenheit führte zu einem verdienten 1:0 Sieg. Am Mittwoch stand ein Minigolfturnier auf dem Programm, so dass unser Team am Donnerstag erholt in ihre Partien ging. Nach dem 2:0 Sieg im ersten Spiel entschied die letzte Partie über die Teilnahme an der Endrunde. In einem sehr spannenden und hochklassigen Spiel trafen zwei ebenbürtige Mannschaften aufeinander. Die Führung der Gegner konnte postwendend ausgeglichen werden. Weitere Chancen auf beiden Seiten wurden nicht genutzt, so dass es bei dem leistungsgerechten 1:1 blieb. Zwei Siege und ein Unentschieden bei einer Niederlage führte zum 3. Platz in der Gruppe, die zum Erreichen der KO-Phase leider nicht ausreichte. Unabhängig davon war die Reise für Spieler wie Betreuer das Highlight der Saison, welches vor allem den Jugendlichen bleibende Eindrücke bescherte. (Bericht Georg Neubrand)

A-Jugend mit Niederlage im Derby

Nach einer langen Vorbereitung startete am Freitagabend, 25.03.22, die Bezirksstaffelsaison. Dabei gastierte die SGM Bad Schussenried/Michelwinnaden mit Ihren A-Jugendlichen in Bad Buchau. Nach kurzem Abtasten gelang unserem Team, in der 8. Spielminute über einen schnell vorgetragenen Angriff die Führung. Leider konnte dies nicht genutzt werden um Sicherheit im Spiel zu erlangen. Vielmehr waren permanente Ballverluste im Aufbau Einladungen und führten zu einer Überlegenheit der Gäste. Vier Treffern in der ersten Spielhälfte waren die Folge, so dass mit 1 : 4 die Seiten gewechselt wurden. Zu Beginn der zweiten Spielhälfte ging unser Team die Aufgabe konzentrierter an und es gelang in der 50. und 62, Spielminute den Anschluss herzustellen. Unverständlicher Weise schlichen sich danach wieder die bekannten Nachlässigkeiten ein. Zwei Treffer der Gäste bei einem Torerfolg unsererseits führten zu einer enttäuschenden, allerdings aus verdienten Niederlage von 4 : 6.

 

Am Samstag, 02.04.2022, geht die Reise nach Krauchenwies. Gegner um 15.00 Uhr ist die SGM Krauchenwies/Hausen/Sigdorf/Göggingen.

SGM BAD BUCHAU FEDERSEE ANSPRECHPARTNER UND TRAININGSZEITEN 2021/22

Auch in der Saison 2021/22 spielt der SV Bad Buchau in einer Spielgemeinschaft mit Kanzach, Dürmentingen und Betzenweiler; der SGM Bad Buchau Federsee (federführender Verein wird namentlich benannt!)

Mit einem Kader von 19 Spielern, tritt die SGM in der Bezirksstaffel mit einer 11-er Mannschaft an.

 

Trainerteam: Georg Neubrand, Antonio Rodriguez, Johannes Bin, Uwe Bohner und Jonas Müller

 

Trainingszeiten:

Montag, 19:00 - 20:30 Uhr, abwechselnd in Dürmentingen/Betzenweiler

Mittwoch, 19:00 - 20:30 Uhr, Federseestadion Bad Buchau

 

Bei Fragen: Ansprechpartner Bad Buchau Uwe Bohner 0160 97474156

A-Jugend – Meister der Quali-Staffel 1

Im letzten Spiel des Jahres, bei der SGM Öpfingen, erspielten sich unsere Jugendlichen in der ersten Spielhälfte eine Vielzahl hochkarätigster Chancen. Nur eine davon wurde zur knappen 0:1 Führung genutzt, so dass die Partie unnötiger Weise spannend blieb. In der zweiten Halbzeit witterten die Gastgeber ihre Chance und es entwickelte sich eine recht ausgeglichene Begegnung, allerdings mit weiterhin klarem Chancenplus für unser Team. Das entscheidende 0:2 fiel erst kurz vor Spielende.

 

Mit neun Siegen, bei einem Unentschieden und ohne Niederlage gewann unsere A-Jugend ihre Quali-Staffel und misst sich in der Rückrunde mit den besten Mannschaften im Bezirk Donau. An diesem Erfolg waren beteiligt: Adam Robert und Raul, Aman Elias, Aptoulaoglou Eniscan, Bin Johannes (Betreuer), Blank Johannes, Bohner Uwe (Betreuer), Buck Elias, Gleich Nico (Trainer), Gobs Julian, Ismail Ayman, Kayikci Caner, Kesenheimer Felix, Köhler Noah, Miller Martin, Müller Jonas (Trainer), Münch Sebastian (Trainer), Münst Tobias, Neubrand Frank, Neubrand Georg (Trainer), Pavlinac David, Rief Christoph, Rodriquez Antonio (Betreuer), Scheffold Keno, Straub Leon und  Wahl Jan.               

Ein Traum... symbolisch für die Quali-Staffel, trifft hier ein Spieler der SGM genau ins Schwarze